StEP-Up - Logo StEP-Up – Unternehmensplattform zur Steigerung von Effektivität und Produktivität
|  Kontakt
Grafik Best Practice-Touren

Best Practice-Tour vom 25. - 26. April 2017

Besuchte Unternehmen Best Practice-Schwerpunkte Cover
BMW Motoren GmbH Wertschöpfungsorientiertes Produktionssystem und Industrial Engineering bei BMW Motoren Steyr: auf dem Weg zum Zielbild 2020
Greiner Extrusion GmbH Change als Kultur im Unternehmen und bei den Mitarbeitern verankern - Step by step mit dem Spirit von KAIZEN
CNH Industrial Österreich GmbH World Class Manufacturing als Schlüssel zur nachhaltigen Verbesserung

Fotos & Vorträge (nur für Tour-Teilnehmer)

Programmablauf

Besuchtes Unternehmen Best Practice-Schwerpunkt
Dienstag, 25. April 2017 Inhaltliche Schwerpunkte
Start: 07.15 Uhr beim Landhotel Forsthof, Neustraße 29, 4522 Siening, www.forsthof.at Begrüßung und Einführung in das Tour-Programm.
Gemeinsame Abfahrt aller Teilnehmer im Charter-Bus.
Logo BMW Motoren GmbH BMW Motoren GmbH
Hinterbergerstraße 2
4400 Steyr
www.bmw-werk-steyr.at
Wertschöpfungsorientiertes Produktionssystem und Industrial Engineering bei BMW Motoren Steyr: auf dem Weg zum Zielbild 2020

  • Best Practice-Themen
    • Wie die Nachhaltigkeit von Lean-Aktivitäten sichergestellt wird.
    • Wie Lean-Tätigkeiten in die tägliche Arbeit der Führungskräfte integriert sind.
    • Wie Lean in indirekten Bereichen verankert ist.
  • Betriebsbesichtigung
  • Feedback an den Gastgeber
Fabrik des Jahres 2010
1. Platz
Das Werk Steyr ist das größte Motorenwerk der BMW Group und zählt mit einem Jahresumsatz von etwa 3,8 Milliarden Euro und über 4.400 Beschäftigten zu den größten und erfolgreichsten Industriebetrieben Österreichs. Aktuell werden im Werk Steyr 3-, 4- und 6-Zylinder Diesel- und Benzinmotoren für Fahrzeuge der Marken BMW und MINI produziert. Über die Hälfte aller neu ausgelieferten Automobile des Konzerns fahren mit einem Motor aus Steyr. Weiters werden pro Jahr knapp 13 Millionen Motorenkomponenten wie Pleuel, Kurbelwellen, Kurbelgehäuse und Zylinderköpfe hergestellt, die in BMW-, MINI- und in Rolls-Royce-Triebwerken verbaut werden. Außerdem ist in Steyr das Dieselmotoren-Entwicklungszentrum der BMW Group angesiedelt, in dem mit ausgefeilten Innovationen essentielle Beiträge zu BMW EfficientDynamics geleistet werden.
Logo Greiner Extrusion GmbH Greiner Extrusion GmbH
Friedrich-Schiedel-Straße 1
4542 Nussbach
www.greiner-extrusion.at
Change als Kultur im Unternehmen und bei den Mitarbeitern verankern - Step by step mit dem Spirit von KAIZEN

  • Best Practice-Themen
    • Wie Change als Kultur im Unternehmen etabliert wurde.
    • Wie den Herausforderungen im Change-Prozess begegnet wurde.
    • Wie KAIZEN in die tägliche Arbeit integriert ist.
    • Wie durch kleine Schritte große Erfolge erzielt werden.
  • Betriebsbesichtigung
  • Feedback an den Gastgeber
Greiner Extrusion ist ein Unternehmen der Greiner Tool.Tec und gehört der Greiner-Gruppe an, die mit 8.450 Beschäftigten an 133 Standorten in 29 Ländern 1,44 Mrd. EUR Umsatz erwirtschaftet. Seit 30 Jahren beschäftigt sich Greiner Extrusion erfolgreich mit der Herstellung von Werkzeugen und Maschinen sowie mit dem Gesamtanlagenbau für die Profilextrusion. Das Unternehmen gilt weltweit als Synonym für die Extrusion von Kunststoff-Fensterprofilen. Mit einer der größten Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der gesamten Branche bietet Greiner Extrusion seinen Kunden einen klaren Vorsprung bei der Produktqualität, Prozessstabilität und Produktionsleistung. Führende Technologien, Patente sowie das größte Technikum der Welt zum Optimieren von Extrusionswerkzeugen repräsentieren die Innovationskraft nach außen.
ab 19.00 Uhr: gemeinsames Abendessen im Landhotel Forsthof, Neustraße 29, 4522 Siening
Mittwoch, 26. April 2017 Inhaltliche Schwerpunkte
Start: 08.15 Uhr, CNH Industrial Österreich GmbH,
Steyrer Straße 32, 4300 St. Valentin
 
Logo CNH Industrial Österreich GmbH CNH Industrial Österreich GmbH
Steyrer Straße 32
4300 St. Valentin
www.cnhindustrial.com
World Class Manufacturing als Schlüssel zur nachhaltigen Verbesserung

  • Best Practice-Themen
    • Wie World Class Manufacturing als ganzheitlicher Ansatz eine umweltfreundliche und ressourceneffiziente Qualitätsproduktion sicherstellt.
    • Wie eine konsequente Kostenanalyse die Auswahl von Verbesserungsprojekten unterstützt.
    • Wie Shopfloor-Ansätze das Involvement bei Verbesserungsprojekten steigern.
    • Wie Low Cost-Automation in der Logistik und an den Arbeitsplätzen die Effizienz verbessert.
  • Betriebsbesichtigung
  • Feedback an den Gastgeber
Fabrik des Jahres 2014
2. Platz Konzerne
CNH Industrial ist ein weltweit führender Hersteller von Investitionsgütern, der über langjährige Industrieerfahrung, ein breites Produktsortiment und eine weltweite Präsenz verfügt. Jede der von dem Unternehmen geführten Marken ist in ihrem Sektor eine bedeutende internationale Kraft: CASE IH, New Holland Agriculture und Steyr für Traktoren und Agrarmaschinen, CASE und New Holland Construction für Erdbaumaschinen, Iveco für Gewerbefahrzeuge, Iveco Bus und Heuliez Bus für Busse und Reisebusse, Magirus für Löschfahrzeuge sowie FPT Industrial für Motoren und Getriebe. Als eine von 64 Produktionsstätten von CNH Industrial weltweit fertigt das Werk St. Valentin Traktoren im Segment von 95 bis 300 PS. Neben der Produktion ist auch die EMEA-Verwaltungs- und Vertriebszentrale für die Marken Case IH und Steyr in St. Valentin ansässig.
Moderierter Workshop
Diskussion der gemachten Erfahrungen und Eindrücke.
Gewonnene Verbesserungsideen für das eigene Unternehmen.
Ende: ca. 16.00 Uhr