StEP-Up - Logo StEP-Up – Unternehmensplattform zur Steigerung von Effektivität und Produktivität
|  Kontakt
Grafik News & Presse

News-Archiv 2011

Logo FH-Kufstein90 TeilnehmerInnen am 2. Prozess- und Qualitätsmanagement Dialog (PQM)

(November 2011)

Organisiert vom Masterstudiengang "ERP-Systeme & Geschäftsprozessmanagement" fand am 11.11.2011 an der FH Kufstein der 2. PQM-Dialog statt. Die Veranstaltung dient dem Austausch zwischen Prozess- und Qualitätsmanagement-Experten aus Tirol, Salzburg und Bayern und stand unter dem von ihnen selbst gewählten Motto "Lean Six Sigma - ein neuer Hype?".

Als Vorstand von Step-Up / Six Sigma Austria führte Dipl.-Ing. Christian Edler den Teilnehmern viele Anwendungsbeispiele von Prozessverbesserungen mit Lean Instrumenten wie 5S, Poka Yoke, SMED in Klein- und Mittelbetrieben vor und unterstrich die Bedeutung der Mitarbeiterakzeptanz als wesentliches Erfolgsmerkmal.

Gespräche mit den Referenten in der Pause und im abschließenden "get together" rundeten den 2. PQM-Dialog ab.

Weitere Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte der Veranstaltungsnachlese.

Download Vortrag "Erfolgreise Qualitäts- & Produktivitätsverbesserung in Klein- & Mittelbetrieben", Dipl.-Ing. Christian Edler

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Logo AutomobilclusterKVP-Branchentreff 2011 "Ein Tag im Zeichen von Best Practice"

(September 2011)

Der Automobilcluster Oberösterreich veranstaltet am 18. Oktober 2011 in Linz bereits die vierte KVP-Austauschrunde seit dem Jahr 2004. Folgende Führungskräfte aus Top-Unternehmen berichtet über konkrete KVP-Projekte, die sie in ihrem Unternehmen realisiert haben.

  • DI Peter Tüchler, Magna Steyr Fahrzeugtechnik GmbH & Co KG
  • DI Gottfried Brunbauer, Rosenbauer International AG
  • DI Harald Gutenthaler, voestalpine Stahl GmbH
  • Mag. Andreas Sattlberger, MBA, SynGroup GmbH
  • Harald Kirchberger, Welser Profile Austria GmbH
  • Karl Dietachmair, Fronius International GmbH
  • DI Dr. Roland Berger, procon Unternehmensberatung GmbH
  • Dr. Heinz Paar, fischer Edelstahlrohre Austria GmbH
  • Günter Pechhacker, Persönlichkeits- & Kommunikationstrainer


Abgerundet wird die Veranstaltung mit einer Betriebsbesichtigung mit Themenschwerpunkt KVP wahlweise bei Trumpf Maschinen Austria GmbH & Co KG (Farbik 2011-Gewinner) oder Rosenbauer International AG und einem Business-Lunch. Vor der Hauptveranstaltung steht eine kostenlose Infoveranstaltung zum den AC KVP-ERFA Runden oder eine Werkstour bei der voestalpine Stahl GmbH zur Wahl.

Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zur Anmeldung entnehmen Sie bitte der Veranstaltungsbeschreibung und dem Infofolder.

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Logo Donau-Universität KremsStEP-Up | Six Sigma Austria und die Donau-Universität Krems intensivieren ihre Kooperation

(September 2011)

StEP-Up | Six Sigma Austria ist seit 2008 fachlicher Partner der Donau-Universität Krems. Mit dem Universitätslehrgang "Lean Operations Management MSc" wurde die derzeit umfangreichste und fundierteste Ausbildung zu diesem Thema am Markt positioniert. Auch Führungskräfte aus Deutschland und der Schweiz haben dieses Qualifizierungsangebot bereits entdeckt und absolvieren derzeit das Studium.

Diese erfolgreiche Zusammenarbeit wurde nun um die von Step-Up | Six Sigma Austria durchgeführten Lehrgänge "Lean Production-Green Belt" und "Lean Production-Black Belt" erweitert. Die Donau-Universität Krems agiert als Zertifizierungspartner. Auch die bereits bewährten Lehrgänge "Six Sigma-Green Belt" und "Six Sigma-Black Belt" wurden von der Donau-Universität Krems zertifiziert.

Die Lehrgänge bestehen aus einer sorgfältig aufeinander abgestimmten, zielgerichteten Kombination aus Trainings, Umsetzung in die betriebliche Praxis und Reflexion der individuell gemachten Erfahrungen. Inhalte sowie Ablauf der Qualifizierung sind über ein von der Donau-Universität Krems geprüftes und freigegebenes Zertifizierungsprogramm geregelt. Bei positivem Ablegen der Prüfung und der nachvollziehbar selbstständigen Abwicklung von Verbesserungsprojekten erhalten die Teilnehmer das entsprechende Kompetenzzertifikat. Dieses entspricht einem international anerkannten Zeugnis und bestätigt höchstes Qualifikationsniveau.

Weitere Informationen zu den Lehrgängen sowie zur Anmeldung entnehmen Sie bitte den Lehrgangsbeschreibungen:

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Logo WK NÖLean Production - verstehen und erleben

(August 2011)

Als Lean Production bezeichnet man ein Verfahren, das Verschwendung in Form von Überproduktion, zu langen Durchlaufzeiten oder fehlerhaften Produkten vermeiden soll, um ein Unternehmen effektiver und wettbewerbsfähiger zu machen. Lean Production zeichnet sich durch Verringerung bzw. Weglassen von unnötigen Arbeitsgängen im Produktionsbereich aus. Verschwendung aller Art (z. B. Zwischenlager, Überkapazitäten) wird vermieden und der Kunde rückt in den Mittelpunkt aller Bemühungen.

Logo Technologie- und InnovationspartnerDie Technologie- und Innovationspartner der Wirtschaftskammer Niederösterreich veranstalten unter dem Titel "Lean Production - verstehen und erleben" am 5. September 2011 einen Workshop in St. Pölten, in dem Sie mit Lean Production vertraut gemacht werden. Durch praxisnahe Übungen lernen Sie, die Optimierungsansätze im Produktionsbereich einzusetzen.

Die Teilnahme an diesem Workshop ist für niederösterreichische Unternehmen kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Teilnehmer begrenzt.

Weitere Informationen zum Workshop sowie zur Anmeldung entnehmen Sie bitte der Workshopbeschreibung.

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Logo StatsoftSTATISTICA Enterprise und Business Intelligence

(August 2011)

STATISTICADie Möglichkeiten zur Datenanalyse von STATISTICA Enterprise gehen weit über das Standardangebot gewöhnlicher Business-Intelligence-Applikationen hinaus. Die Ergebnisse sind für den Endanwender praktisch auf Knopfdruck verfügbar und mit interaktiven Optionen zur grafischen Exploration noch besser visualisierbar.

In STATISTICA 10 kann man jetzt direkt auf OLAP-Cubes von Data Warehouses zugreifen. Daten aus unterschiedlichen Quellen werden für die Analyse zusammengeführt und die Ergebnisse aller Auswertungen können direkt im HTML-Format oder als PDF-Dokument ausgegeben werden.

Weitere Informationen und Details entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung und www.statsoft.de.

Download Pressemitteilung

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Logo StatsoftFortsetzung der bewährten Kick-off-Seminare

(Juli 2011)

STATISTICAIm Herbst 2011 bietet StatSoft wieder die erfolgreichen und bewährten Kick-off-Seminare an, die einen effizienten Einstieg in die Thematik bieten. In der Seminarreihe "In 4 Stunden zum automatisierten SPC-System" wird von den Teilnehmern exemplarisch ein SPC-System aufgebaut, das dann 30 Tage zum Test in der eigenen Umgebung zur Verfügung steht. Die Seminarreihe "Kundensegmentiereung zum Durchstarten" steht Data Mining, im Speziellen die Kundensegmentierung mit der Software STATISTICA Data Miner, im Mittelpunkt.

Weitere Informationen und Details entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung und www.statsoft.de/top-event.

Download Pressemitteilung

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Logo WK NÖSMED - Schnelles Rüsten

Reduktion der Rüstzeiten durch SMED

(Mai 2011)

Die Reduktion von Rüstzeiten leistet einen wichtigen Beitrag zur Reduktion von Losgrößen, Beständen Stillstandszeiten sowie Durchlaufzeiten und steigert somit die Flexibilität. Mit der SMED-Methode (Single Minute Exchange of Die) können Rüstzeiten optimiert und die damit verknüpften Produktivitätssteigerungspotenziale realisiert werden. SMED ist eine sehr einfache und für alle Rüstvorgänge anwendbare Methode.

Logo Technologie- und InnovationspartnerDie Technologie- und Innovationspartner der Wirtschaftskammer Niederösterreich veranstalten unter dem Titel "SMED - Schnelles Rüsten" am 15. Juni 2011 einen Workshop in St. Pölten, in dem Sie mit der SMED-Methodik vertraut gemacht werden. Durch praxisnahe Übungen lernen Sie, die Optimierungsansätze zur Verbesserung Ihrer betrieblichen Rüstprozesse einzusetzen.

Die Teilnahme an diesem Workshop ist für niederösterreichische Unternehmen kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Teilnehmer begrenzt.

Weitere Informationen zum Workshop sowie zur Anmeldung entnehmen Sie bitte der Workshopbeschreibung.

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Cover8D und 7STEP - Systematisch Probleme lösen
von B. Jung, S. Schweißer und J. Wappis

(April 2011)

8D und 7STEP sind zwei sehr effektive und effiziente Vorgehensweisen zum systematischen Lösen von Problemen. Wird ein Problem erkannt, so ist eine bestimmte Abfolge von Schritten zu durchlaufen. 8D und 7STEP können für alle anfallenden Probleme angewandt werden und lösen diese nachhaltig.

Dieser Pocket Power-Band beschreibt diese Methoden und zeigt, wie sie umgesetzt und langfristig implementiert werden.

Zum Verlag | Das Buch auf Amazon | Leseprobe | Flyer

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Logo StatsoftVisualisierung von Daten mit STATISTICA 10

(März 2011)

In der Version 10 von STATISTICA wurden die Möglichkeiten der interaktiven Datenanalyse deutlich erweitert. Viele Modifikationen können nun direkt im Grafikfenster vorgenommen werden:

  • STATISTICAÜber Schieberegler lässt sich die Transparenz von Markierungen und Flächen beeinflussen.
  • Die Skalierung der Grafikachsen kann man durch einfaches Ziehen der Achsen verändern.
  • Beschriftungen von Achsen oder Grafiküberschriften können editiert werden.
  • Die Ansicht auf dreidimensionale Grafiken kann durch Rotation verändert werden.


Weiters bietet die Version 10 im Data Miner neue analytische Grafiktypen: Profit Charts zur Betrachtung von Kosten und Nutzen berechneter Modelle, ROC-Kurven zur Beurteilung der Modellqualität.

Weitere Informationen und Details entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.

Download Pressemitteilung

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Logo WK NÖSix Sigma erleben, erfahren und erproben!

(März 2011)

Six Sigma ist ein universell einsetzbares, projektorientiertes Vorgehen zur Optimierung der Produkte und Prozesse im Unternehmen. Dabei werden Projekte nach dem fünfstufigen, standardisierten Vorgehensmodell DMAIC abgewickelt, wobei jeder Schritt klar definiert und mit erprobten Werkzeugen hinterlegt ist.

Logo Technologie- und InnovationspartnerDie Technologie- und Innovationspartner der Wirtschaftskammer Niederösterreich veranstalten unter dem Titel "Six Sigma - die Methode zur systematischen Verbesserung" am 5. April 2011 einen Workshop in St. Pölten, in dem Sie nicht nur Näheres zum Thema "Six Sigma" erfahren, sondern diese Methode anhand eines Lernspiels auch praktisch ausprobieren können.

Die Teilnahme an diesem Workshop ist für niederösterreichische Unternehmen kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Teilnehmer begrenzt.

Weitere Informationen zum Workshop sowie zur Anmeldung entnehmen Sie bitte der Workshopbeschreibung.

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Logo IndustriemagazinSix Sigma Austria gewinnt Seminaranbieter-Ranking

(Februar 2011)

Das Industriemagazin führte Mitte Jänner 2011 eine Umfrage bei 5000 Vorständen, Geschäftsführern und Personalentscheidern durch (Rücklauf: 412). Abgefragt wurden insgesamt 80 Seminaranbieter in neun Kategorien. Die Fragen lauteten: "Welchen Eindruck haben Sie von der Qualität der Inhalte dieses Seminaranbieters und deren Vermittlung?" und "Haben Sie schon persönliche Erfahrungen mit diesem Anbieter gemacht?". Six Sigma Austria erhält den Spitzenwert 4,333 beim Kriterium "Qualität" und 4,5 beim Kriterium "Image". Damit liegt Six Sigma Austria nicht nur in der Kategorie "Produktion & Fertigung" an erster Stelle, sondern erhält die beste Bewertung unter allen getesteten Seminaranbietern überhaupt! Six Sigma Austria lässt damit auch die renommiertesten Seminaranbieter hinter sich.

Download Artikel

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Logo StatsoftKick-off-Seminar: In 4 Stunden zum automatisierten SPC-System

(Februar 2011)

In vielen Unternehmen ist eine organisierte Erfassung und Verwaltung der bei der Produktion anfallenden Daten in professionellen Datenbanken mittlerweile selbstverständlich. Oft wird jedoch der folgerichtige zweite Schritt, nämlich diese wertvollen Informationen auch gewinnbringend einzusetzen, vernachlässigt. Mit geeigneter Software kann der Aufwand für die Anwendung qualifizierter Datenanalyse, z.B. für eine effektive SPC, minimiert werden.

StatSoft führt im Frühjahr 2011 ein Kick-off-Seminar durch, in dem in vier Stunden exemplarisch ein SPC-System aufgebaut wird. Im Anschluss an das Seminar verfügen die Teilnehmer über eine SPC-Lösung zum Test in ihrer Umgebung.

Weitere Informationen und Details entnehmen Sie bitte der Seminarbeschreibung unter http://www.statsoft.de/top-event-spc-system.html

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang

Logo StatsoftSTATISTICA Scorekarten zur Risikosteuerung und Effizienzsteigerung

(Jänner 2011)

STATISTICA ScorecardSTATISTICA Scorecard ist eine neue Applikation von StatSoft, die den Anwender Schritt für Schritt durch den Prozess der Erstellung von Scorekarten führt.

Scorekarten sind ein beliebtes Hilfsmittel, um schnell und nachvollziehbar Entscheidungen zu treffen, die auf fundierten Erfahrungen basieren. Eingesetzt werden können sie z.B. für Kreditentscheidungen auf Basis von in der Vergangenheit bewährten Indikatoren, die Abschätzung von Responsequoten im Marketing oder die Ermittlung von Erkrankungsrisiken aus der Kombination bekannter Einflussfaktoren.

Die Anwendung einer Scorekarte lässt sich sehr einfach gestalten: Aus einer Tabelle entnimmt man die Gewichte der verschiedenen Merkmalsausprägungen und leitet daraus einen Gesamtscore ab, der schließlich nach dem Vergleich mit einem Referenzwert zu einer Entscheidung bezüglich des individuell zu bewertenden Falls führt. Bewährte Modelle lassen sich per Knopfdruck in die Systemarchitektur von STATISTICA implementieren, so dass eine automatische Anwendung der Modelle auf zu bewertende Fälle in einer konsistenten Umgebung einfach umsetzbar ist.

Weitere Informationen und Details entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.

Download Pressemitteilung

Zum Seitenanfang Zum Seitenanfang