StEP-Up - Logo StEP-Up – Unternehmensplattform zur Steigerung von Effektivität und Produktivität
|  Kontakt
Mehr Qualität, kürzere Durchlaufzeiten und weniger Kosten für Ihr Unternehmen. Zertifizierter Bildungsanbieter

Publikationen

Studien

Studie "Lean Management in Produktionsunternehmen in Österreich - Trendbarometer 2016"
von C. Edler, B. Jung und J. Wappis

CoverIn den 25 Jahren seit der Veröffentlichung des Bestsellers "Die zweite Revolution in der Automobilindustrie" von Womack, Jones und Roos im Jahr 1991 ist Lean Management zu einem zentralen Thema geworden, wenn es um nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit geht. Seither arbeiten zahlreiche Unternehmen daran, mit der Einführung von Lean Management an diesen Erfolg anzuschließen und ihre Wettbewerbsposition ebenso nachhaltig zu verbessern.

Die Studie "Lean Management in Produktionsunternehmen in Österreich" von StEP-Up hat das Ziel, aussagekräftige Daten über den aktuellen Status und Entwicklungstendenzen von Lean Management in Unternehmen mit Produktionsstandort in Österreich zu gewinnen und darzustellen. Dazu wurden Topmanagement, Führungskräfte und Mitarbeiter aus diesen Unternehmen befragt.

Die Studie gibt Auskunft darüber, wie Lean Management aktuell in den Unternehmen umgesetzt wird und verankert ist. Sie liefert Informationen über Reifegrad, entwickelte Kultur und Denkhaltungen, eingesetzte Methoden sowie Einschätzungen zur Leistungsstärke und Wettbewerbsposition betreffend Lean Management.

Die Studie soll den Unternehmen helfen,

  • Bewusstsein für die Bedeutung von Lean Management zu schaffen,
  • Lean Management-Schlüsselfaktoren zu erkennen,
  • den Status von Lean Management im eigenen Unternehmen einzuschätzen und einen Vergleich mit anderen Unternehmen herzustellen,
  • gezielte Organisationsentwicklungsmaßnahmen zur Weiterentwicklung des praktizierten Lean Managements abzuleiten.


Studie downloaden (nur für Mitglieder) | Studie bestellen | Leseprobe


Fachbücher

Cover8D - Systematisch Probleme lösen
von B. Jung, S. Schweißer und J. Wappis

3. Auflage

8D ist eine sehr effektive und effiziente Vorgehensweise zum systematischen Lösen von Problemen. Wird ein Problem erkannt, so ist eine bestimmte Abfolge von Schritten zu durchlaufen. 8D kann für alle anfallenden Probleme angewandt werden und löst diese nachhaltig.

Dieser Pocket Power-Band beschreibt diese Methode und zeigt, wie sie umgesetzt und langfristig implementiert wird.

Zum Verlag | Das Buch auf Amazon | Leseprobe


Null-Fehler-Management - Umsetzung von Six Sigma
von J. Wappis und B. Jung

5., überarbeitete und erweiterte Auflage

CoverIm Mittelpunkt vieler Konzepte zur Steigerung von Effektivität und Produktivität stehen die Restrukturierung und Beschleunigung von Prozessen. Null-Fehler-Management ist in diesem Zusammenhang eines der am häufigsten genannten Konzepte. Das Denken und Handeln aller Mitarbeiter orientiert sich daran, gemachte Fehler nachhaltig zu beseitigen und aus ihnen zu lernen. Six Sigma als Methodik, Programm und Geisteshaltung ist ein wesentlicher Baustein, um diesen nachhaltigen Managementansatz erfolgreich in die betriebliche Praxis zu transferieren.

Das Buch gibt einen praktischen Leitfaden zur Umsetzung von Six Sigma. Anhand einer "Six Sigma-Roadmap", welche auf den Projektphasen DEFINE, MEASURE, ANALYZE, IMPROVE und CONTROL basiert, wird die Vorgehensweise zur Umsetzung von Verbesserungsprojekten dargestellt. Ebenso wird auf Design for Six Sigma (DFSS) und dessen Einbindung in den Produktentwicklungsprozess eingegangen. Die Abwicklung von DFSS-Projekten wird anhand des PIDOV-Vorgehensmodells (PLAN, IDENTIFY, DESIGN, OPTIMIZE, VALIDATE) dargestellt.

Methoden und Werkzeuge werden in verständlicher Form beschrieben, außerdem wird die Anwendung mit Softwarepaketen wie Excel und Minitab nachvollziehbar dargestellt. Tipps und Praxisbeispiele erleichtern dem Leser das Verständnis und die Umsetzung in die betriebliche Praxis. Durchgerechnete Beispiele und viele Vorlagen stehen als Download zur Verfügung.

Neu in der fünften Auflage: Die Minitab-Anwendungsbeispiele sind mit der aktuellen deutschsprachigen Version von Minitab dargestellt und erläutert. Außerdem sind Änderungen in Normen und Regelwerken eingearbeitet.

Seit der ersten Herausgabe des Taschenbuches im Jahr 2006 findet es weite Verbreitung im gesamten deutschsprachigen Raum. Zahlreiche Rezensionen von Vertreterinnen und Vertretern aus der Industrie und von Hochschulen und nicht zuletzt auch die überdurchschnittlichen Verkaufszahlen belegen, dass sich das Buch innerhalb von relativ kurzer Zeit zu einem Standardwerk im Themenbereich "Six Sigma" entwickelt hat.

Zum Verlag | Das Buch auf Amazon | Leseprobe


CoverQualitätsmanagement in der Produkt- und Prozessentwicklung
von W. Danzer, Hrsg: G. F. Kamiske

Kundenwünsche optimal berücksichtigen und gleichzeitig den Erfolg des Unternehmens sichern!

  • Vorhersehbar kundenorientierte Perfektion und unternehmerischen Erfolg sicherstellen
  • Gesamtoptimum für das Produkt, den Produktionsprozess und die Zulieferkette sichern
  • Attraktivität, Fehlerfreiheit und Zuverlässigkeit gewährleisten
  • Nachhaltigen Erfolg, Ziele und Wirtschaftlichkeit erreichen
  • Regelkreise für Management, Qualität und Wissen systematisch anwenden


Wie lassen sich Produktideen vorhersehbar in die Realität umsetzen? Und wie werden dabei Kundenwünsche optimal berücksichtigt und gleichzeitig der Erfolg des Unternehmens nachhaltig gesichert? Antworten gibt dieser Pocket Power-Band. Praktische Methoden, zusammenfassende Bilder, anschauliche Beispiele und konkrete Tipps erleichtern den Praxistransfer.

Zum Verlag | Leseprobe


CoverQualitätssicherung im Produktionsprozess
von B. Jung, S. Schweißer und J. Wappis

Fehlerfreie Produkte sind entscheidend für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens! Voraussetzung hierfür sind robuste und fähige Produktionsprozesse. Um dies zu erreichen, müssen im Unternehmen geeignete Strukturen und Systeme geschaffen werden und entsprechende Verfahren und Werkzeuge der Qualitätssicherung sind zu etablieren.

Dieser Pocket Power zeigt, wie sich die Qualität in der Produktion sichern und die Produktion in Richtung »null Fehler« weiterentwickeln lässt. Die verschiedenen Methoden und Werkzeuge werden dabei in ihrem Zusammenspiel dargestellt.

Zum Verlag | Das Buch auf Amazon | Leseprobe


CoverModellierung menschlicher Arbeit im Industrial Engineering. Grundlagen, Praxiserfahrungen und Perspektiven
von P. Kuhlang (Hrsg.)

Dieses Buch beschreibt, repräsentiert und manifestiert den Wandel von MTM: heraus aus der "SvZ-Schublade" hin zur umfassenden, offenen und internationalen Prozesssprache, weg von der "reinen Zeitermittlung" hin zur Modellierung, Planung und Gestaltung menschlicher Arbeit.

Zum Verlag | Das Buch auf Amazon


CoverMehr Tun Müssen? 100 Jahre Produktivitätsmanagement
von K. Landau

Das Studium des Menschen bei der Arbeit hat eine mindestens 3000jährige Tradition wenn auch nicht immer Begriffe wie Arbeitsstudium, Arbeitsforschung oder gar Arbeitswissenschaft dafür verwendet wurden. Die Geschichte der Betriebswissenschaft oder des Industrial Engineerings ist wesentlich jünger. Sie umfasst lediglich die letzten hundert Jahre, begonnen mit den Arbeiten Frederick W. Taylors zum scientific management bis zur heutigen digitalen und schlanken Fabrik.

Diese hundert Jahre werden sowohl in der Fachwelt als auch in den Betrieben äußerst kontrovers diskutiert. Insbesondere der Taylorismus wird häufig als "Vorhölle" charakterisiert. Man hat dabei den Eindruck, dass Methoden des Arbeitsstudiums als Beleg für die Dequalifizierung und Verelendung des Menschen missbraucht werden. Diese Entwicklung wurde und wird begleitet, verzögert oder stimuliert von Menschen mit ihrer jeweiligen Qualifikation, ihrem beruflichen Werdegang und ihrer Stellung im Unternehmen. Deshalb verfolgt dieses Buch auch das Konzept der Spiegelung von technisch-ergonomischen Entwicklungen an Personen.

Dieses Buch kann und will keine wirtschafts- und technikgeschichtliche Darstellung sein, wie sie ein "gelernter" Historiker schreiben würde. Es stellt die Sichtweise eines Arbeitswissenschaftlers dar, der zugegebenermaßen eine selektive Sicht der Dinge aus dem Blickwinkel des Industrial Engineerings und der Arbeitsgestaltung hat.

Zum Verlag | Das Buch auf Amazon


CoverJapanische Erfolgskonzepte
von F. J. Brunner

2. Auflage

Die japanische Industrie hat Visionen und Strategien entwickelt, die zu nachhaltigen Unternehmenserfolgen führen.

Im Westen wurden die im Buch vorgestellten Strategien mit beachtlichen Erfolgen übernommen; allerdings nicht immer mit Konsequenz und Nachhaltigkeit. Es fehlt die Einsicht, dass es sich bei den Methoden um ein verzahntes, sich ergänzendes Ganzes handelt. Das Buch stellt in logischer Verknüpfung die Vielfalt der Erfolgsrezepte dar.

In der vorliegenden Auflage wurden unter anderem folgende Themen erweitert bzw. ergänzt: GD-3 Lean Development, Erlernen und Standardisierung von KAIZEN, KAIZEN-Blitz, Grundlegende Trilogien, Arbeitsprinzipien des Lean-Managements, Push- und Pull-Prinzip, Wertstromdesign, Total TPS.

Zum Verlag | Das Buch auf Amazon | Leseprobe


CoverGPM - Geschäftsprozessmanagement-Tools
von P. Kuhlang

Durch die zunehmende Bedeutung des Prozessmanagements in der Wirtschaft ist auch eine Vielzahl an EDV-Programmen entstanden, die die Einführung und die Verwendung von Prozessmanagement(-systemen) unterstützen. Auch die Anforderungen an Geschäftsprozessmanagement-Tools sowie an deren Funktionsumfang sind deutlich angestiegen.

In der Marktstudie "GPM - Geschäftsprozessmanagement-Tools" von Ass.-Prof. Dr. Peter Kuhlang werden ausgewählte Tools mit Bedeutung für den deutschsprachigen Raum anhand von auswahlbestimmenden Kriterien beschrieben und eine systematische Vorgehensweise zur Auswahl eines GPM-Tools wird vorgestellt. Ebenso bietet diese Marktstudie grundlegende Gedanken und Definitionen zu Modellierungssprachen bzw. Notationen für Geschäftsprozesse.

Zum Verlag | Das Buch auf Amazon | Leseprobe


Prozessmanagement in der Praxis
von B. Jung

CoverZum Thema "Prozessmanagement" wurde und wird viel geforscht und geschrieben. Empirische Studien zeigen aber immer wieder, dass sich bei der Umsetzung theoretischer Erkenntnisse in die praktische Arbeit große Hürden auftun. Prozessmanagement in der Praxis ist daher ein Versuch, diesbezüglich vorhandene Lücken zu verringern. Es handelt sich um einen Praxisleitfaden zur methodischen Entwicklung von prozessorientierten Organisationen.

Die grundlegenden Ansätze des Prozessmanagements werden überblicksartig vorgestellt, ausgewählte Fragestellungen, die sich mit der Umsetzung theoretischer Konzepte in die betriebliche Praxis ergeben, werden aufgegriffen, der enge Zusammenhang zwischen strategischem Management und Prozessmanagement wird dargestellt, ein Projektstrukturplan zur "Implementierung des Prozessmanagementgedankens in funktionale Organisationsstrukturen" wird diskutiert.

Die gezeigten Vorgehensweisen sind unter Berücksichtigung der theoretischen Erkenntnisse sowie gemachter Erfahrungen konsequent praxisorientiert. Die beschriebenen Methoden und Techniken wurden in konkret durchgeführten Projekten eingesetzt und weiterentwickelt. Sie sollen bei der Lösung spezifischer Praxisprobleme unterstützen.

Das Buch auf Amazon | Leseprobe


Fachbeiträge

Cover8D, in: Handbuch QM-Methoden. Die richtige Methode auswählen und erfolgreich umsetzen.
von B. Jung, S. Schweißer und J. Wappis, Hrsg.: G. F. Kamiske

2., aktualisierte und erweiterte Auflage

8D ist ein schlagkräftiges Vorgehensmodell zur Lösung von Problemen, die neben der nachhaltigen Problembeseitigung auch Sofortmaßnahmen erfordern.

Dieser Artikel beschreibt die Grundlagen und den Nutzen dieser Methode und zeigt, wie sie umgesetzt und langfristig implementiert werden kann.

Zum Verlag | Das Buch auf Amazon


Fachartikel

Logo qm-infocenter.de8D - Systematisch Probleme lösen
von B. Jung, S. Schweißer und J. Wappis

8D ist ein schlagkräftiges Vorgehensmodell zur Lösung von Problemen. Es enthält im Wesentlichen einen Leitfaden, der aus acht Schritten besteht und strukturiert durch die Problemlösung führt. 8D kommt bei Problemen zur Anwendung, die neben der nachhaltigen Problembeseitigung auch Sofortmaßnahmen erfordern. Das heißt, es handelt sich um Notfälle, bei denen schnell und professionell gehandelt werden muss.

In diesem Online-Fachartikel wird - basierend auf dem Fachbuch "8D und 7STEP - Systematisch Probleme lösen" - das 8D-Modell vorgestellt und erläutert.

Zum Fachartikel


Logo personal managerWettbewerbsfähigkeit mit Six Sigma steigern (personal manager Oktober 2008)

Six Sigma ist eine standardisierte Vorgehensweise, die Unternehmen dabei unterstützt, ihre Leistungen zu verbessern und Fehler zu vermeiden. Die in den 1980er-Jahren in den USA von Motorola entwickelte Methodik zielt darauf ab, Produkte und Arbeitsprozesse schrittweise zu optimieren. Bei der Umsetzung spielt das Personalmanagement eine wichtige Rolle.

Download Artikel


Six Sigma in der Automobilindustrie (September 2004)

BITTNER, W., JUNG, B., WAPPIS, J.: Six Sigma - Fitnessprogramm in der oberösterreichischen Automobilindustrie, Automobilproduktion spezial 2/2004, Landsberg 2004, S. 24 - 27

Download Fachartikel


Fachvorträge

Produktionssysteme - Die wichtigsten Module im Überblick
Fachvortrag am "Tag der Weiterbildung" an der Donau-Universität Krems (27.2.2009)

Produktionssysteme schaffen standardisierte Prozesse, die eine effiziente Produktion und die Qualität der Produkte sichern. Das Hauptziel ist die Vermeidung jeglicher Verschwendung. Durch die Einbeziehung der Mitarbeiter haben diese direkten Einfluss auf die Gestaltung ihrer Arbeitssysteme, die zu erbringende Leistung und die kontinuierliche Verbesserung. Produkt- und standortspezifische Rahmenbedingungen sind bei der Entwicklung von Produktionssystemen unbedingt zu berücksichtigen.

Download Kurzvortrag


StEP-Up präsentiert Six Sigma im Q-Kreis Waldviertel

Auf Einladung des Q-Kreises Waldviertel referierte StEP-Up am 13.4.2006 vor rund 15 interessierten Qualitätsmanagern über die Methodik Six Sigma.

Download Vortrag


Six Sigma Austria auf der i.con-vienna 2006

Six Sigma Austria und die Fachhochschule Wiener Neustadt referierten am 14.2.2006 im Kongress-Zentrum Wien über "Produkt- & Prozessoptimierung mit Six Sigma" sowie über "Projektorientierte Implementierung von Six Sigma im Unternehmen".

Download Vortrag


Vortrag "Qualitätskosten - Qualität & wirtschaftlicher Erfolg" am 25. November 2005

Auf Einladung des Technologie-Transfer-Zentrums Leoben präsentierte Six Sigma Austria im Rahmen der 71. QM-Erfahrungsaustauschsitzung vor rund 30 Fachleuten aus Wirtschaft und Forschung theoretische Modelle sowie praktische Ansatzpunkte zum Thema "Qualitätskosten - Qualität & wirtschaftlicher Erfolg".

Download Vortrag